+39 02 871 773 70   SOLO per clienti ISCRITTI
Lunedì-Venerdì 10:00 - 18:00 | NO Sabato-Domenica

Top
Pferd auf dem europäischen Hippolyon – Turismo a cavallo
fade
21689
post-template-default,single,single-post,postid-21689,single-format-standard,cookies-not-set,mkd-core-1.2.1,mkdf-social-login-1.3,mkdf-tours-1.4.1,voyage-ver-1.10,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1300,mkdf-blog-installed,mkdf-breadcrumbs-area-enabled,mkdf-header-standard,mkdf-sticky-header-on-scroll-up,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-slide-from-top,mkdf-fullscreen-search,mkdf-search-fade,mkdf-side-area-uncovered-from-content,mkdf-medium-title-text,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.1,vc_responsive
Turismo a cavallo / Reiseziele  / Pferd auf dem europäischen Hippolyon

A Cavallo sulle Ippostrade Europee SCEGLI LA TUA ESPERIENZA

Pferd auf dem europäischen Hippolyon

Erleben Sie ein einzigartiges Erlebnis, geeignet für jeden, Reiten auf dem Hippos. Eine Erfahrung, um die Entdeckung von einzigartigen Territorien und Aromen mit der Schönheit des Erlebens all dieser i n Beziehung mit demPferdzu kombinieren.

Im Jahr 2013 wurde auf Initiative eines Unternehmers im Osten Veronas die Kartierung von touristischen Wanderwegen mit GPS-Satellitenmesssystem durchgeführt.

Die Routen werden mit dem Begriff Hippostrade getauft,d.h. Reitreiserouten auf kurzen Schleifen, die ein paar Stunden, täglich, bis zu einem Maximum von 3/4 Tagen dauern.
Bis heute sind die Hippos nur in Venetien über 2500 km mit 4 Handling. In anderen Regionen 500 km Nilpferde mit 3 Handhabung, 1 im Trentino, 1 im Piemont, 1 in Latium.

Ab Anfang 2018 ist es möglich, ein Pferdeerlebnis auf den Hippos auch in Serbien zu erleben,wo 130 km kartiert wurden.
Leicht zugänglich, nicht weit von den Bevölkerungszentren entfernt, stellen sie keine besonderen Schwierigkeiten dar oder erfordern eine bestimmte Sportausbildung. Diese Wege können in absoluter Sicherheit begehbar sein, dank der unverzichtbaren und obligatorischen Anwesenheit von erfahrenen Führern des Territoriums.

Erlebnisse zu Pferd auf Hippos sind für jeden geeignet,auch für diejenigen, die noch nie zu Pferd gegangen sind.
Ein einzigartiges Erlebnis wird angeboten: ein Verkostungskurs von Weinen und typischen Produkten in verschiedenen Weingütern und Bauernhöfen und Handwerkern in den schönen Hügeln Italiens und Europas. Sie können sich in einer atemberaubenden Landschaft, die die Weinberge und Hügel durchspannt, entspannen, um die ausgewählten Ziele zu erreichen, die am meisten versteckt und am wenigsten zugänglich für die Massen.
Ziel ist es, Pferdeliebhabern und der Landschaft im Allgemeinen die Möglichkeit zu einem touristischen Erlebnis in direktem Kontakt mit der Natur zu bieten, mit der Möglichkeit, das Essen und Wein, den historischen, kulturellen und religiösen Reichtum der Landschaft zu entdecken. Es bietet die Möglichkeit, das Gebiet auf eine spontanere und natürlichere Art und Weise zu nähern, und zur landwirtschaftlichen Kultur, wiege der authentischsten italienischen Küche typisch ausgebildet werden.

Als ultimatives Beispiel für einen Spaziergang mit Verkostung gibt es das Projekt von Hippostrade Pferdewein,aus dem Geist von Lorenzo Costa vom Landhaus Pferd geboren.

“Eine langsame Route hat einen anderen Geschmack”, sagt Lorenzo Costa, der seit 2013 dieses Projekt durchführt, um Den Pferdetourismus mit der Schönheit, dem Charme und der großen Attraktivität der typischen Produkte seiner Region Venetien zu verbinden.

Von Anfang an wurde das Soave-Konsortium Partner des Projekts, das sich bald auf regionaler Ebene ausdehnte und nun auf nationaler Ebene expandieren will.

Im Moment haben sich auch in Venetiendie Pferdewein Hippolydes mit der Valpolicella Road,der Custoza Wine and Broccoletto Road von Custoza,der Berici Hills Wine Road und der Bardolino Wine Road zusammengetan.

Reiten, um ein Gebiet zu entdecken

Die Intuition, die die Grundlage des Horse Wine Hippolydons Projekt ist es, die Erfahrung zu Pferd zu kombinieren, die Möglichkeit, die Besonderheiten eines Territoriums kennen zu lernen,so dass die Wege, die zu Pferd in Erfahrungen beschritten werden können, um die Essens- und Weinschätze des Ortes zu entdecken. Erstellen Sie touristische Routen, die darauf abzielen, das manchmal vergessene kulturelle Erbe durch den Genuss des Pferdes zu entdecken. Das Pferd ist der ideale Begleiter, um ein Gebiet nachhaltig und langsam zu genießen,und ist daher der richtige Partner für ein solches touristisches Angebot.

Die verschiedenen angebotenen Routen werden auf der Grundlage des Reitens und der möglichen Etappen, die auf der charakteristischer für das Gebiet oder bei typischen handwerklichen Produktionsbetrieben, die Verkostungen und Führungen,mit der Möglichkeit für die Benutzer, dann die Produkte zuerst schmeckte kaufen.

Pferdewein Hippoways

In dem Projekt sprechen wir über Hippolydes, um sie von den “berühmtesten” Flusspferden zu unterscheiden, das heißt, Reit-Touristenrouten auf kurzen Ringen, die ein paar Stunden oder täglich dauern, bis zu einem Maximum von 3/4 Tagen. Die Flusspferde wollen ein Angebot sein, das sich mit den anspruchsvollsten Flusspferden (lang mindestens 100 km und an ein autonomes und erfahrenes Publikum) anschließt und die Schönheit eines Pferdespaziergangs mit der Entdeckung eines Territoriums verbindet.

Pferdewein-Hippos stellen keine besonderen technischen Schwierigkeiten dar, noch erfordern sie ein großartiges Sporttraining und können dank der sorgfältigen Anwesenheit von zertifizierten Guides auch von den weniger erfahrenen gereist werden. Die meisten Flussstädte sind leicht zugänglich und nicht weit von den Bevölkerungszentren entfernt.

  • Kurze Ringe, in wenigen Stunden verfügbar oder länger.
  • Routen, die für alle geeignet sind, ohne konkrete Anforderung für einen Führerschein.
  • Sichere Routen einschließlich Versicherung.
  • Abfahrt und Ankunft aus dem gleichen Stall.
  • Naturalistische, Essens- und Weinwege, komplett begleitet von zertifizierten Führern.
  • Routen der Wahl einschließlich: Verkostung im Keller, Mittagessen im Keller, Routen in
  • Nacht.

Ziel ist es, Reittourismus-Enthusiasten die Möglichkeit zu bieten, Tauchen Sie ein in die historische, kulturelle und Essen und Wein Reichtum einer Landschaft,direkt und ohne zu viel Last und auf der anderen Seite bieten Touristen im Lebensmittel-und Wein-Sektor eine natürliche und nachhaltige Möglichkeit, die Güte des Territoriums zu entdecken, in Kontakt mit der landwirtschaftlichen Kultur, Wiege der authentischsten italienischen Küche typisch.

 

Ein wachsendes Projekt

Das Projekt sieht die Schaffung eines Netzwerks von Pferdezentren vor (mit Voraussetzungen durch die Leading Country House Horse Sports Association), Weingüter, ausgezeichnete Lebensmittelunternehmen (DOC, DOP, DOCG, IGP) und Weinstraßen, die Touristen auf verschiedene Weise einen Besuch in einem bestimmten Gebiet bieten und eine Querschnittserzählung bieten, die aus der Geschichte beginnt der natürlichen Landschaft, mit dem typischen Produkt weiterzumachen, bis hin zu den künstlerischen und architektonischen Werten, wo das Gebiet einen starken Identitätswert hat.

Parks A Cavallo, im Willen seiner Promoter Legambiente Onlus und Tourism A Horse, unterstützt dieses Projekt, unterstützt die Verbreitung und verbindet die betroffenen Realitäten.

Ein Blick ins Ausland

Wie bereits beim Reiten mit Verkostung festgestellt, ist die Kombination aus Reiten und typischen Produkten ein Angebot, das das ausländische Publikum sehr fasziniert. In diesem Sinne fördert Hippostrade Horse Wine eine Reihe von Initiativen, die sich an Reisebüros und Reiseveranstalter richten, die sich nach dem Prinzip konzentrieren, dass Natur-, Gastronomie- und Wein- und Kulturtourismus eine der Gewinnervarianten von Made in Italy sind.

In dieser Vision kann die Entwicklung des HorseWine HorseWine Hippolyde Netzwerks ® als eine der originellsten unternehmerischen Initiativen von Made in Italy betrachtet werden, wo der Hebel der territorialen Vermarktung es schafft, die Welt des ländlichen Tourismus mit dem Reichtum des italienischen Lebensmittelerbes, des Landschaftserbes und der künstlerisch-architektonischen Geschichte zu verbinden.

Angebot

Die Ausflüge werden nach Ermessen der Teilnehmer und ihrer Fähigkeiten organisiert und nach Art unterteilt:

1) Naturalistisch: 1/2 Tag Reitweg

2) Naturalistisches Essen und Wein: Reitweg von 1/2 th 1 Tasse des Reiters in az. Bauernhof oder Keller

3) Naturalistisches Essen und Wein: 1-tägiger Reitweg plus 1 Rittertasse Wein, 1 Ritteressen mit typischen Produkten

4) Naturalistisches Essen und Wein: 1-tägiger Reitweg plus 1 Ritterglas, 1 Ritteressen, 1 Rittersnack, 1 Reitersnack

Die Wein- und landwirtschaftlichen Betriebe, die auf dem Weg zur Rezeption interessant sind, werden von Zeit zu Zeit in Bezug auf die Tour ausgewählt, es sei denn, unerwartetes Wetter oder persönliches Einlaufen zu den Rittern.

Pferdeerlebnisse auf Hipporoads

Veneto

2500 km kartierte Routen, um die Hippos zu fahren, die Sie auf der Soave Wine Road,der Durello Wine Road und der Valpolicella WineRoad erreichen.


Trentino

5 Routen für insgesamt mehr als 90 km Hippolyte zum Reiten, um die typischen Produkte des Territoriums von Trient zu entdecken, in derPina-Plateau,zwischen dem Serraia-See und dem See der Plätze.


Ab heute kann jeder ein Pferd mit Weinprobe im Monferrato Astigiano genießen.

Das Europäische Hippolyno-Konsortium landet auch im astigischen Omun.

4 Reitwege für eine Gesamtlänge von 100 km,um auf Ihrem Pferd zu leben und die authentischsten Schönheiten und Aromen dieses Landes zu entdecken.

Die Zuordnung umfasst zwei Halbtagesrouten und zwei weitere Ganztagesrouten. Die angebotenen Erfahrungen sind hauptsächlich Essen und Wein, aber es gibt auch einen Weg, der sich auf die architektonischen Schönheiten, der religiösen Wurzel, in der Region konzentriert.


In Monferrato sull’Ippostrada del Malvasia

In Monferrato sull’Ippostrada dell’Albugnano

http://turismoacavallo.it/tour-item/in-monferrato-sullippostrada-del-fresia/

 

 

× Hai bisogno di assistenza?